Historie

  • 1947 durch KFZ-Meister Alfred Frank als Zweiradwerkstatt gegründet. In dieser Zeit ist man fokussiert auf NSU-Zweiräder und steigt hier in den Rennsport ein. Schon bald entschließt man sich den Handlungsbereich der Firma auszubauen.
    PKWs werden repariert und verkauft. Dazu schließt Alfred Frank einen Händlervertrag mit der Adam Opel AG.
  • Anfang der 70er Jahre übernimmt der Schwiegersohn des Firmengründers, KFZ-Meister Rüdiger Franke, den Betrieb. Nach dem Tod des Firmengründers Alfred Frank im Jahr
  • 1988 wird der Händlervertrag mit der Adam Opel AG aufgehoben. Man möchte nicht mehr auf nur eine Automarke spezialisiert sein und arbeitet zukünftig als freier Werkstattbetrieb.
  • 2014 übernimmt der jüngste Sohn des Firmengründers, KFZ-Meister Michael Frank, die Firma, die er bis dato zusammen mit seinem Sohn, KFZ-Meister Patrick Holthausen, leitet.
FB08596
FB08082